Stimmen Sie jetzt für Uli & Michael Roth bei der Wahl zum Gesundheitsmann 2010 ab:

 

Anrede*:
Name*:
Vorname*:
Straße*:
PLZ*:
Ort*:
Telefon*:
E-Mail*:
 
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Die Abstimmung ist am 31.08. um 24 Uhr abgelaufen. Es ist leider keine Stimmabgabe mehr möglich. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern.


Abstimmungszeitraum ist der 29.07.2010 - 31.08.2010, 24 Uhr.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Burda-Verlags dürfen nicht teilnehmen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und in einer der nächsten Ausgaben der "BUNTE" veröffentlicht. Eine Mehrfachteilnahme ist nicht möglich.

 

 


Seit mehr als einem Jahr leisten Michael und Uli
Aufklärungsarbeit rund um das Thema Prostatakrebs

 

Diagnose, Krankheit, Hilfe

Rückblickend nach einem Jahr, ist es eine Geschichte die trotz ihres schrecklichen und ungewissen Anfangs, ein Happyend hat. Doch welche Ängste und Schmerzen, aber auch Hoffnung und Liebe liegen dazwischen? Diese Emotionen haben die Brüder in Ihrem Buch „Unser Leben, unsere Krankheit“ geschildert. Nicht nur um für sich die Zeit zwischen Diagnose und Heilung aufzuarbeiten, sondern auch, um ein Tabu zu brechen. Über den Prostatakrebs mit all seinen Folgen und Begleiterscheinungen zu reden und damit anderen Betroffenen Mut zu machen. Denn Prostatakrebs gehört nach wie vor zu den häufigsten männerspezifischen Tumorerkrankungen. Das die Wenigsten davon wissen, liegt wohl vor allem an dem „symptomlosen“ Verlauf der Krankheit, aber auch an der Scham von Betroffenen. „Über so etwas redet man nicht.“ – das ist eine weit verbreitete Meinung,  wenn es um Krankheiten „unter der Gürtellinie“ geht.


Doch genau das ist das Problem, aus Angst vor dem Verlust der „Männlichkeit“ scheuen viele Männer den Gang zur Vorsorgeuntersuchung. Doch gerade die Früherkennung bietet die größten Chancen zur Heilung. Die Roth-Zwillinge sind das beste Beispiel dafür. Sie haben gekämpft – und gewonnen!


Pressemitteilung "Gesundheitsmann 2010" vom 02.08.2010

 

Datei runterladen
[Word-Datei - 306 KB]

 

Pressemitteilung "Gesundheitsmann 2010" vom 02.08.2010

 

Datei runterladen
[PDF-Datei - 60 KB]

 


Ihr Ziel ist es nun, Aufklärungsarbeit zu leisten. Das Thema publik zu machen und die Menschen dafür zu sensibilisieren, denn die beste Therapie, beginnt mit der Vorsorge. Je früher Unregelmäßigkeiten erkannt werden, umso höher die Heilungschancen. Aber nicht nur der Körper des Mannes ist betroffen, auch die Seele braucht Hilfe. „Bin ich danach noch ein ganzer Mann?“ oder  „Werde ich inkontinent sein?“, sind nur einige Fragen die den Betroffenen bewegen. Michael und Uli Roth machen Mut und geben Hilfestellung, nicht nur den Männern, sondern auch den Angehörigen. Denn Sie haben diese Krise durchlebt und sind dadurch stärker als jemals zuvor.

In der Zukunft planen die Brüder in Zusammenarbeit mit Ärzten, Verbänden und Selbsthilfegruppen weitere Schritte um die Aufklärung zum Thema Prostatakrebs voranzutreiben. Die Veröffentlichung Ihres Buches und der damit verbundene Schritt in die Öffentlichkeit hat ein großes Stück dazu beigetragen, dass diese Krankheit in das Bewusstsein der Menschen gerückt ist und auch andere Prominente öffentlich zu ihrer Diagnose Prostatakrebs stehen. Als weitere Schritte sind eine Prostatakrebs Stiftung, eine informative Aufklärungs-Internetseite mit den Themen Vorsorge, Therapie und Selbsthilfe in Zusammenarbeit mit allen führenden Gremien in Deutschland und eine weiterführende Aufklärungskampagne mit niedergelassenen Ärzten geplant. Es ist zu hoffen, dass sich viele andere Betroffene von der positiven und lebensbejahenden Einstellung der Brüder anstecken lassen  – denn wer nicht kämpft, hat schon verloren!




Statement Prof. Dr. Hartwig Huland,
Mitglied der Deutschen, Europäischen und Amerikanischen Gesellschaft für Urologie:

„Michael und Uli Roth haben durch den Entschluss mit Ihrer Krankheitsgeschichte „Prostatakrebs“ in die Öffentlichkeit zu gehen eine unglaubliche Welle bei der männlichen Bevölkerung ausgelöst. Offen über Prostatakrebs und dessen Folgen zu sprechen, hat viele Männer zum umdenken bewegt. Vorsorge ist nun kein Tabu-Thema mehr und wir werden mittlerweile sehr oft von unseren männlichen Patienten darauf angesprochen. Frauen müssen Ihre Männer nun nicht mehr zur Vorsorge „brügeln“ sondern sie kommen von sich aus um sich über diese Erkrankung zu informieren und eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn frühzeitig erkannt hat „Mann“ sehr gute Chancen auf Heilung. Es ist sehr wichtig, dass gerade Männer wie Michael und Uli Roth, die mitten im Leben stehen, diesen Impuls zur offenen Kommunikation gegeben haben und so den Anreiz zum nachdenken und handeln schaffen.“

 




 

Jetzt für Michael und Uli abstimmen
und tolle Preise gewinnen!

Wenn auch Sie die Aktivitäten von Michael und Uli honorieren und einen weiteren öffentlichkeitswirksamen Schritt zum Thema Prostatakrebs unterstützen möchten, dann stimmen Sie jetzt für sie ab. Jede Stimme zählt und schafft eine größere Basis um auch in Zukunft weiter qualifizierte Aufklärungsarbeit betreiben zu können.

So können Sie abstimmen:

Per Online Voting Formular:
➔ ... hier geht es zum Voting Formular»

Per Telefon: 0900 - 301 7000 10
➔ ... und nennen Sie einfach die Zahl, die hinter dem Promi Ihrer Wahl steht (Ziffer 1-8)
(50 Cent je Anruf aus dem dt. Festnetz; abweichende Preise für Anrufe aus den Mobilnetzen)

Per E-Mail:

➔ ... mailen Sie uns Ihre Promi-Ziffer zusammen mit Ihrer Postanschrift

oder per Post:
Gesundheitsmann 2010, Postfach 023, 77649 Offenburg
➔ ... senden Sie uns Ihre Promi-Ziffer als Brief (Absender nicht vergessen)

 

Presse | Impressum | Kontakt

©2009 Michael und Uli Roth / OpenMinded GmbH
Anmeldung