Seit unser Buch erschienen ist und das Thema Prostatakrebs in den Medien Beachtung gefunden hat, erhalten wir täglich sehr viele Zuschriften von Betroffenen oder Angehörigen, die sich für unseren Schritt in die Öffentlichkeit bedanken.

Unsere Intention war es aber nie unsere Geschichte oder unser Schicksal in den Mittelpunkt zu stellen, sondern eine Plattform, ein öffentliches Bewustsein für das Thema Prostatakrebs und seine Folgen zu schaffen. Wir hoffen mit Ihnen, renommierten Ärzten, den Medien und den Selbsthilfegruppen etwas zu schaffen, wo Betroffenen eine erste Anlaufstelle und qualifizierte Hilfe finden können.

Unser persönliches Anliegen ist es die Menschen über das Thema Prostatakrebs zu informieren und ihnen die Angst vor der Vorsorgeuntersuchung oder dem Leben nach der OP zu nehmen. Hierfür werden wir uns auch in den nächsten Jahren einsetzen und hoffen auf tatkräftige Unterstützung von allen denen das Thema Prostatakrebs am Herzen liegt.
 

Viele Grüße Uli & Michael